Angebote zu "Frei" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Bariedah Keine Tränen für Allah
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.02.2018, Einband: Paperback, Titelzusatz: Wie ich von Tugendwächtern verurteilt wurde und dem Frauengefängnis von Mekka entkam, Autor: Bariedah, Kholoud, Übersetzer: Günther Orth (Dr.), Verlag: Droemer Knaur, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arabische Welt // Atheismus // Atheistin // Autobiographie // Biografien & Erinnerungen // Bloggerin // Dschidda // Erinnerungen // Folter // Frauen // Frauengefängnis // Frauenrechte // Frauenschicksal // Frauenunterhaltung // Gefängnis // Glaubenszweifel // Islam // Koran // Mekka // Memoir // Muslimin // Nur die Wahrheit macht uns frei // Prügelstrafe // Rechte der Frau // Religion // Religionspolizei // Sabatina James // Saudi-Arabien // Schicksalsgeschichte // Sterben sollst du für dein Glück // Stockhiebe // Tugendwächter // wahre Geschichte // wahre Lebensgeschichte, Produktform: Kartoniert, Umfang: 320 S., Seiten: 320, Format: 2.2 x 21 x 13.5 cm, Gewicht: 396 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Geschlossene Gesellschaft - Saudi-Arabien
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die spinnen, die Saudis!"Mit diesem Ausspruch macht sich die Autorin Luft, als sie sich durch den Alltag und ihre Arbeit an einem großen Krankenhaus in Saudi-Arabien kämpft. Zwei Jahre hat Ulla Frei als Krankenschwester in der Hauptstadt Riad gelebt, gearbeitet, gelitten und gelacht. Nicht nur die fremde Kultur und der Umgang mit den Saudis, sondern auch die vielen Mitarbeiter aus aller Welt bereiten ihr verzweifelte wie auch amüsante Momente. Immer wieder stößt sie an ihre persönlichen Grenzen, wenn sie sich gezwungen sieht, ihren Begriff von Normalität zu überdenken. In lebendigen E-Mails berichtet sie Familie und Freunden in Deutschland von ihren oft haarsträubenden Erlebnissen vor Ort.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Geschlossene Gesellschaft - Saudi-Arabien
15,30 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die spinnen, die Saudis!"Mit diesem Ausspruch macht sich die Autorin Luft, als sie sich durch den Alltag und ihre Arbeit an einem großen Krankenhaus in Saudi-Arabien kämpft. Zwei Jahre hat Ulla Frei als Krankenschwester in der Hauptstadt Riad gelebt, gearbeitet, gelitten und gelacht. Nicht nur die fremde Kultur und der Umgang mit den Saudis, sondern auch die vielen Mitarbeiter aus aller Welt bereiten ihr verzweifelte wie auch amüsante Momente. Immer wieder stößt sie an ihre persönlichen Grenzen, wenn sie sich gezwungen sieht, ihren Begriff von Normalität zu überdenken. In lebendigen E-Mails berichtet sie Familie und Freunden in Deutschland von ihren oft haarsträubenden Erlebnissen vor Ort.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Frei Otto, das Gesamtwerk
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frei Otto ist einer der innovativsten deutschen Architekten der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts. Er lehrte am MIT in Cambridge, bevor er 1964 in Stuttgart das Institut für leichte Flächentragwerke gründete, ein Forschungsinstitut mit Weltruf. Seine intensive Beschäftigung mit der Natur und das Studium der Naturformen haben ihn sinnvolle Strukturen entwickeln lassen, die sich - erarbeitet in zahllosen Experimenten am Modell - aus den Gegebenheiten bildeten und nie dem Gebäude auferlegt wurden.Zu seinen Hauptwerken gehören der Deutsche Pavillon für die Weltausstellung 1967 in Montreal; das Münchner Olympiadach (mit G.Behnisch), die Ökohäuser der IBA 1985 in Berlin, zahlreiche Zeltbauten für Saudi-Arabien, temporäre Zelt- und Schirmkonstruktionen, z.B. für die "Pink Floyd"-Tournee 1977, Mitarbeit am japanischen Pavillon für die EXPO 2000 in Hannover und am Großprojekt Hauptbahnhof StuttgartIn Einzelkapiteln werden die wichtigen Aspekte seines Schaffens von namhaften Autoren diskutiert, ferner beinhaltet das Buch ein ausführliches Werkverzeichnis der 200 Bauten und Projekte aus den Jahren 1951 bis 2004.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Frei Otto, das Gesamtwerk
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frei Otto ist einer der innovativsten deutschen Architekten der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts. Er lehrte am MIT in Cambridge, bevor er 1964 in Stuttgart das Institut für leichte Flächentragwerke gründete, ein Forschungsinstitut mit Weltruf. Seine intensive Beschäftigung mit der Natur und das Studium der Naturformen haben ihn sinnvolle Strukturen entwickeln lassen, die sich - erarbeitet in zahllosen Experimenten am Modell - aus den Gegebenheiten bildeten und nie dem Gebäude auferlegt wurden.Zu seinen Hauptwerken gehören der Deutsche Pavillon für die Weltausstellung 1967 in Montreal; das Münchner Olympiadach (mit G.Behnisch), die Ökohäuser der IBA 1985 in Berlin, zahlreiche Zeltbauten für Saudi-Arabien, temporäre Zelt- und Schirmkonstruktionen, z.B. für die "Pink Floyd"-Tournee 1977, Mitarbeit am japanischen Pavillon für die EXPO 2000 in Hannover und am Großprojekt Hauptbahnhof StuttgartIn Einzelkapiteln werden die wichtigen Aspekte seines Schaffens von namhaften Autoren diskutiert, ferner beinhaltet das Buch ein ausführliches Werkverzeichnis der 200 Bauten und Projekte aus den Jahren 1951 bis 2004.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Weil wir längst woanders sind
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Layla und Basil waren immer eine untrennbare Einheit, Geschwister, die zusammengehören, zwischen die nichts kommt. Bis Layla eine Entscheidung trifft, die alles verändert und die niemand versteht: Sie beschließt zu heiraten. Einen Mann in der alten Heimat, Saudi-Arabien. Keine Entscheidung aus Liebe, sondern aus Prinzip.'Weil wir längst woanders sind' erzählt die Geschichte von Basils Reise nach Jeddah zur Hochzeit seiner Schwester. Er möchte ein letztes Mal die alte Nähe spüren. Zugleich führt ihn sein Besuch mitten hinein in die eigene Vergangenheit: in den liebevoll-skurrilen Kosmos der saudischen Verwandtschaft, die in seinem "deutschen Leben" nie anwesend war und doch immer da in der Erinnerung. Was treibt Layla - eine nicht religiöse, freiheitsliebende junge Frau - dazu, sich für ein Land zu entscheiden, in dem Frauen alles andere als frei sind? Wie soll man umgehen mit einem Gefühl von Fremdheit, das unauflösbar scheint? Rasha Khayat stellt schmerzhafte Fragen. Und sie findet Antworten, die ebenso irritieren wie im Innersten berühren."Mit Rasha Khayat kommt eine starke, neue Stimme in die Literatur. Mit großer Klugheit, Witz und unendlicher Schönheit erzählt sie eine Welt, von der wir so noch nie gehört haben. Einfach nur großartig." OLGA GRJASNOWA

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Weil wir längst woanders sind
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Layla und Basil waren immer eine untrennbare Einheit, Geschwister, die zusammengehören, zwischen die nichts kommt. Bis Layla eine Entscheidung trifft, die alles verändert und die niemand versteht: Sie beschließt zu heiraten. Einen Mann in der alten Heimat, Saudi-Arabien. Keine Entscheidung aus Liebe, sondern aus Prinzip.'Weil wir längst woanders sind' erzählt die Geschichte von Basils Reise nach Jeddah zur Hochzeit seiner Schwester. Er möchte ein letztes Mal die alte Nähe spüren. Zugleich führt ihn sein Besuch mitten hinein in die eigene Vergangenheit: in den liebevoll-skurrilen Kosmos der saudischen Verwandtschaft, die in seinem "deutschen Leben" nie anwesend war und doch immer da in der Erinnerung. Was treibt Layla - eine nicht religiöse, freiheitsliebende junge Frau - dazu, sich für ein Land zu entscheiden, in dem Frauen alles andere als frei sind? Wie soll man umgehen mit einem Gefühl von Fremdheit, das unauflösbar scheint? Rasha Khayat stellt schmerzhafte Fragen. Und sie findet Antworten, die ebenso irritieren wie im Innersten berühren."Mit Rasha Khayat kommt eine starke, neue Stimme in die Literatur. Mit großer Klugheit, Witz und unendlicher Schönheit erzählt sie eine Welt, von der wir so noch nie gehört haben. Einfach nur großartig." OLGA GRJASNOWA

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Zensur und Medienkontrolle in demokratischen Ge...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten [...] Eine Zensur findet nicht statt" heißt es apodiktisch in Artikel 5 Abs. 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Doch schon Abs. 2 erklärt, dass diese Rechte nachvollziehbarer Weise zugunsten allgemeiner Gesetze sowie Jugend- und Persönlichkeitsschutz beschränkt werden müssen. Wird so der Zensur nicht eine Hintertür geöffnet? Kann nicht ein 'allgemeines Gesetz' die Meinungsfreiheit einschränken, der Jugendschutz als Vorwand gegen die Verbreitung missliebiger Inhalte verwendet werden oder das 'Recht der persönlichen Ehre' legitime Kritik unmöglich machen?Auf der 17. Jahrestagung der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft (IBG) 2016 hinterfragten Buch-, Literatur- und Medienwissenschaftler, Juristen, Verlagspraktiker und Studierende unter dem Titel "Zensur und Medienkontrolle in demokratisch verfassten Gesellschaften" den Wahrheitsgehalt unseres Verfassungs-Postulats. Wenn auch in Deutschland keine Zustände wie in der Türkei, Saudi-Arabien oder China herrschen, ist die Bundesrepublik doch auf der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen von Platz 12 auf Platz 16 herabgestuft worden - und auch für Buchautoren scheint das Klima rauer geworden zu sein. In zwölf Beiträgen untersuchen die Autorinnen und Autoren von Kodex 7, sowohl in historischer Perspektive als auch an höchst aktuellen Beispielen, ob wir fürchten müssen, dass Meinungsvielfalt und -freiheit unter einer veränderten, nämlich angespannten gesellschaftlichen Situation leiden, also unterdrückt oder quasi vorbeugend eingeschränkt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Frei Otto, Das Gesamtwerk
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frei Otto ist einer der innovativsten deutschen Architekten der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts. Er lehrte am MIT in Cambridge, bevor er 1964 in Stuttgart das Institut für leichte Flächentragwerke gründete, ein Forschungsinstitut mit Weltruf. Seine intensive Beschäftigung mit der Natur und das Studium der Naturformen haben ihn sinnvolle Strukturen entwickeln lassen, die sich - erarbeitet in zahllosen Experimenten am Modell - aus den Gegebenheiten bildeten und nie dem Gebäude auferlegt wurden.Zu seinen Hauptwerken gehören der Deutsche Pavillon für die Weltausstellung 1967 in Montreal, das Münchner Olympiadach (mit G.Behnisch), die Ökohäuser der IBA 1985 in Berlin, zahlreiche Zeltbauten für Saudi-Arabien, temporäre Zelt- und Schirmkonstruktionen, z.B. für die "Pink Floyd"-Tournee 1977, Mitarbeit am japanischen Pavillon für die EXPO 2000 in Hannover und am Großprojekt Hauptbahnhof StuttgartIn Einzelkapiteln werden die wichtigen Aspekte seines Schaffens von namhaften Autoren diskutiert, ferner beinhaltet das Buch ein ausführliches Werkverzeichnis der 200 Bauten und Projekte aus den Jahren 1951 bis 2004.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot